Best of 2020

 

Corona und die Jugendarbeit

 

 

Seit Mitte März 2020 ist das Leben im Kinder- und Jugendzentrum weitgehend eingeschränkt. Die Filmtage, Discos und Konzerte hat es als Erste getroffen. Insbesondere im Lockdown in der ersten Jahreshälfte ging so gut wie gar nichts mehr. In den drei Monaten, in denen unser Treff geschlossen hatte, suchten wir über soziale Netzwerke und Projekte den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen. In Videos wurden zum Beispiel Bastelanleitungen und Kochrezepte präsentiert. An unserer „Regenbogenmalaktion“ beteiligten sich ca. 100 Kids. Die Regenbogen schmückten u.a. das Vechelder Rathaus.

 

 

 

Im Sommer, nachdem die Infektionszahlen deutlich gesunken waren, wo viele ausgefallene Veranstaltungen einen neuen Termin bekamen, haben wir den Vechelder Kindern und Jugendlichen ein Stück Normalität zurückgegeben und wir schauen zurück auf die vielen schönen Erinnerungen und Eindrücke, die dieses Programm trotz der besonderen Bedingungen der Epidemie hinterlassen hat. Obwohl ausgerechnet unsere zwei großen Freizeiten, das Eltze-Kultzeltlager und die Spanienfreizeit, abgesagt werden musste, gab es dennoch über 600 Teilnehmer in den über 40 Veranstaltungen und Angeboten bis in den Oktober hinein. Unser Programm, die zahlreichen Ferienaktionstage, die Sport-Spiel-Spannung-Tage in den Sommer- und Herbstferien, der Eltzetag, Freiluftkino im Jugendzentrumsgarten, die Bremerhavenfahrt und die Herbstfreizeit, das Vater-Kinder- Aktionswochenende in Eltze oder Veranstaltungen wie Krimidinner, Werwolfnacht und Kochabende, Badefahrten nach Wolfsburg und Braunschweig, Fahrten in die Eissporthalle und in den Heidepark lösten bei vielen Kids Begeisterung aus. Auch für unser Jugendzentrumsteam sind die Lockerungen eine große Erleichterung und helfen, zumindest in kleinen Stücken, wieder zum Arbeitsalltag zurückzufinden.

 

 

Viele Angebote fanden an den warmen Sommertagen in der frischen Luft statt. Daran hat sich trotz Corona nicht viel geändert. Im Sommer besuchten täglich zwischen 20 und 50 Kids die Vechelder Ferienwochen.

 

 

Wir hoffen nun auf das Jahr 2021 und haben ein neues Programm in einem Umfang organisiert, wie ihn Vechelder Jugendliche, Kids und Familien gewöhnt sind.

 

 

Einig sind sich alle ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen und die Hauptamtlichen der Jugendpflege: wir haben gemeinsam das Beste aus den herrschenden Umständen gemacht  und sind zuversichtlich, dass unser Fahrtenprogramm 2021 und unsere Arbeit in den Kinder- und Jugendeinrichtungen Beziehungen, Nähe und Normalität wieder herstellt. Davon lebt unsere Arbeit.

 

 

Ich wünsche Euch vom ganzen Herzen: Bleibt alle gesund.

Roger